Incendium | Ultima adiutor - LARP Kampagne und Gruppe - Live Action Role Play - Leipzig, Plauen, Nürnberg und Schweden
Skip
Incendium und die Musik

Incendium und die Musik

Incendium und die Musik

Incendium und die Musik

29.05.2021

Es begab sich zu einer Zeit, da fingen drei Menschen zeitgleich mit dem Hobby L.A.R.P. an. Sie hätten an verschiedenen Stellen zelten können, stattdessen brachte sie der Zufall (oder eher Schicksal?) dazu, ihre Zelte nebeneinander aufzustellen. Es dauerte keine Stunde, da kamen sie miteinander in Kontakt und so fügte es sich – als wäre es von vornherein so geplant gewesen -, dass sie ihre ersten Contage gemeinsam verbrachten, Spiel aufbauten und die Abende am Lagerfeuer zusammen genossen. Es sollte ein Kontakt werden, der auch zwei Jahre später noch immer besteht.

Bei den drei Menschen handelte es sich Maria und Kevin, die Gründer und Orga des InCendium-Projektes, und um Sam, InCendium-Spieler, Barde und Freund der Beiden. Wer hätte gedacht, dass sich ein Zufall zu so etwas Wunderbarem entwickelt?

Die erste Con hat bei den Dreien ein kreatives Feuer entzündet. Maria und Kevin steckten ihre Energie in die Entwicklung des eigenen Weltenhintergrundes Incendias, der Sam wiederum inspirierte darüber Lieder zu komponieren.

Für die InCendium-Inhaber und Mitglieder ist L.A.R.P. inzwischen viel mehr. L.A.R.P. ist die inspirierende Quelle der Stärke, um metaphorische Berge zu überwinden und neue Gebiete zu erkunden. Das Projekt InCendium spornt an, neue Talente zu entdecken und entflammt die Begeisterung der Beteiligten. So auch beim Songwriter und Komponist des Liedes „Incendia“ – Sam.

Was als Bardensong am Lagerfeuer begann, entfachte die Idee, eine Rockversion dazu zu veröffentlichen. Aus Sams Bardensong wurde schließlich das Gemeinschaftsprojekt „ExFuror“.

Die Sänger Michael Deichert und Angelika Podschun verliehen dem Song ihre markanten Stimmen – aufgenommen von Rolf Munkes (Empire Studios) und Markus Rieger (MexxTone). Markus Rieger, welcher unter anderem für bekannte Gamelabels produzierte – brachte die durch die räumliche Distanz (aus bekannten Gründen) entfernten Sänger schließlich auf der Tonspur zusammen und hinterlegte das rockige Instrumental. Danke auch an dieser Stelle an unsere wunderbare Zeichnerin Nici/kitsune.sketches für das tolle Cover.

Dank der inspirierenden Zusammenarbeit sind sogar gleich vier Versionen des Songs entstanden. Weitere Lieder aus der schier endlos kreativen Feder von Sam und ein weiterer sehr tanzbarer Titel aus der Feder von Michael Deichert stehen bereits in den Startlöchern. Dies war mit Sicherheit nicht das letzte Mal, dass die Projektgemeinschaft „ExFuror“ die zahlreichen Song-Ideen in die Realität bringen wird und weiteren Beteiligten den Raum zur Kreativität bietet.

In dem Lied wird die Geschichte der Nation Incendias vermitteln und Kraft an diejenigen geben, die schon viele Hürden erfolgreich überwunden haben. Es ist eine Ode an die Stärke der Incendianer und gleichzeitig ein Zeichen für die Hörer*innen an sich zu glauben. Ein Stückchen Incendia steckt in jedem von uns.

InCendium L.A.R.P. bedankt sich bei den Beteiligten und freut sich auf die kommenden Projekte.

Zu hören gibt es den Song auf den gängigen Streamingplattformen (hier auch nochmal zusammengefasst: backl.ink/146902839 )

Viel Spaß beim Hören des Titels!

Die InCendium-Orga
Maria, Kevin und Stefan

Autor: Maria Feustel
Bilder/Cover: Kevin Hessel, Nici/kitsune.sketches

» Zurück...

Incendium - L.A.R.P.® Kampagne und Gruppe